Was ist NADH?

NADH ist die Abkürzung für die natürlich vorkommende biologische Substanz Nicotinamid Adenin Dinucleotid.

Oft auch als Coenzym 1 bezeichnet, ist NADH das wichtigste Coenzym des Körpers, ein Unterstützer zahlreicher biologischer Reaktionen. NADH ist notwendig für die zelluläre Entwicklung und die Energieproduktion: Es ist notwendig, um Energie aus der Nahrung zu produzieren und ist der hauptsächliche Elektronentransporteur in den energieproduzierenden Prozessen in den Zellen. NADH ist auch ein wichtiges Antioxidans; tatsächlich bestätigen Wissenschaftler, dass NADH das stärkste Antioxidans ist, um Zellen vor Schäden durch gesundheitsgefährdende Substanzen zu schützen. Kurz gesagt: NADH ist eine sehr starke Form von Vitamin B3, im Allgemeinen als Niacin oder Nicotinamid bezeichnet.

Coenzym 1 (N.A.D.H.), das wichtigste aller Coenzyme, ist für die Energieproduktion in der Zelle lebensnotwendig. Ein Mangel an Coenzym 1 macht sich durch geistige wie körperliche Erschöpfung und Müdigkeit bemerkbar. Bei dem vermehrten Energiebedarf in unserer heutigen Zeit reicht der mit der Nahrung zugeführte und in den Körperzellen selbst erzeugte Anteil meist nicht aus. Daher sollte durch zusätzliches Coenzym 1 ergänzt werden.

Unterstützung von Gesundheit und Wohlbefinden.
Coenzym 1 ist ein Energie übertragendes Molekül, d.h. es überträgt Hydrid, eine besondere Form des Wasserstoffs mit überschüssigen Elektronen. Zellen, die mehr Energie in Form von extra Elektronen bekommen, sind leistungsfähiger und arbeiten besser. ist daher ein echter Energiespender. Zwar ist das Coenzym 1 in rohem Fleisch, Geflügel, Fisch und in kleinen Mengen auch in Obst und Gemüse enthalten. Doch bereits durch das Kochen wird ein Großteil zerstört. Der Rest fällt fast vollständig der Magensäure zum Opfer, noch bevor das Coenzym beim Verdauungsprozess ins Blut gelangen kann. Es bleibt also nur noch wenig verwertbarer Treibstoff für die Energieproduktion in den Zellen übrig.

Fazit: je mehr Coenzym 1 in Form von Good Morning! Enada® in den Körperszellen zur Verfügung steht, desto leistungsfähiger sind Sie.

Warum ist NADH wichtig?

NADH ist biologisch gereiht und identifiziert als Coenzym 1, dem Coenzym oder CoFaktor, der für zahlreiche Enzyme gebraucht wird, die an der zellulären Energieproduktion beteiligt sind. Ein Mangel an NADH wird ein Energiedefizit auf zellulärer Ebene zur Folge haben, was Müdigkeitssymptome verursacht. Wenn der Körper an NADH-Mangel leidet, ist er wie ein Auto, dem das Benzin ausgegangen ist. Je mehr NADH eine Zelle zur Verfügung hat, desto mehr Energie kann sie produzieren. Unglücklicherweise nimmt die Produktion von NADH in unseren Körpern mit dem Alter ab, genauso wie die Produktion von NADH-abhängigen Enzymen, besonders derjenigen Enzyme, die an der Energieproduktion beteiligt sind.

Wie produziert der Körper Energie?

Wasserstoff und Sauerstoff zusammenzubringen ist der effizienteste Weg, um Energie zu produzieren. Eine Rakete, die ins Weltall gestartet wird, ist ein Beispiel für Energieproduktion. Alle Zellen in unseren Körpern verwenden das gleiche Prinzip der Energieproduktion, aber sie tun dies auf eine komplizierte Art und Weise, um die produzierte Energie zu erhalten. NADH ist die biologische Form von Wasserstoff, die mit dem Sauerstoff, den wir einatmen, reagiert, um Energie und Wasser zu bilden. Der Energie produzierende Prozess in den Zellen erfolgt durch eine Kaskade von Reaktionen, die zur Bildung von Adenosintriphosphat (ATP), der energiehältigen Verbindung in den Zellen, führt. Aus einem Molekül NADH entstehen drei Moleküle ATP. Aus diesem Grund ist NADH ein extrem effizienter und effektiver Energieproduzent.

Wie speichert der Körper Energie?

Lebende Zellen haben die Fähigkeit, Energie in Form von chemischen Verbindungen zu speichern. Wenn diese Komponenten vom Stoffwechsel umgewandelt werden, wird Energie freigesetzt und für alle zellulären Prozesse verwendet. Nur wenige biologische Substanzen zeigen alle Eigenschaften von energiereichen Verbindungen. Die wichtigsten dieser Substanzen sind Adenosintriphosphat (ATP), Kreatinphosphat (CP), Nicotinamid Adenin Dinucleotid, reduzierte Form (NADH) und Nicotinamid Adenin Dinucleotid Phosphat, reduzierte Form (NADPH).

Welche Lebensmittel sind natürliche NADH-Quellen?

NADH ist in allen lebenden Zellen von Menschen, Tieren und Pflanzen vorhanden. Es ist in unseren täglichen Nahrungsquellen enthalten. Infolgedessen enthalten tierische Proteinquellen – Fleisch, Geflügel und Fisch – die größte Menge an NADH. Gemüse, Obst und andere vegetarische Lebensmittel enthalten viel weniger NADH. Pflanzen brauchen weniger Energie, um zu überleben und keine Energie für Fortbewegung oder Bewegung, daher enthalten sie weniger NADH. Folglich erhalten Vegetarier wenig NADH aus ihrer Nahrung und sollten überlegen, diese mit NADH zu ergänzen. Viele andere Menschen können auch von der Einnahme von NADH-Ergänzungen profitieren und zwar aus folgenden wichtigen Gründen: Erstens, fast das ganze NADH, das wir aus der Nahrung aufnehmen, wird während der Essenszubereitung zerstört. Zweitens, selbst wenn unsere Nahrung überwiegend aus rohem Fleisch oder Fisch bestehen würde (was nicht ratsam ist), würden wir nur ein Minimum an NADH aus diesen Nahrungsquellen aufnehmen. Das meiste NADH in diesen Lebensmitteln würde durch Magensäure zerstört werden, die die Nahrung in die Einzelbestandteile für die Absorption aufspaltet.

Was ist ein Coenzym?

Ein Coenzym ist eine Substanz, die die Tätigkeit aller Enzyme im Körper steigert oder dafür notwendig ist. Coenzyme sind normalerweise viel kleiner als die Enzyme selbst. Enzyme sind große biologische Moleküle, die biologische Prozesse beschleunigen und in unserem Körper Produkte erschaffen, die wir für das einfache Überleben brauchen. Ohne Coenzyme wäre die Mehrheit der Enzyme im Körper nutzlos. Enzyme können mit einer Produktionsmaschinerie einer Fabrik verglichen werden, die Material in ein anderes umsetzt. In lebenden Zellen fördern Enzyme den Zusammenbruch und die Umwandlung von Nahrungsbestandteilen in kleine Einheiten aus, sie wandeln Nahrung in Energie und Wasser um. Enzyme können ihre Arbeit nur verrichten, wenn ein zusätzlich notwendiger Faktor mit dem Molekül selbst kombiniert wird. Ohne ein ergänzendes Coenzym würden Enzyme nicht arbeiten und daher könnten sie keine kompletten Proteinsysteme für den menschlichen Körper produzieren. Infolgedessen ist ein Coenzym für ein Enzym notwendig, um aktiv zu werden. Anders als DHEA und Melatonin, ist NADH kein Hormon, sondern ein Coenzym.

Wie Ihre Energie von NADH abhängt

Die Milliarden von Zellen, die Gewebe und Organe und schließlich den menschlichen Körper ausmachen, haben eine wichtige Aufgabe: Energie zu produzieren. Wenn unsere Zellen ihre Arbeit verlangsamen oder in der Energieproduktion nachlassen, ist das am meisten sichtbare Ergebnis, dass wir müde sind und dass wir zunehmend eine allgemeine Erschöpfung wahrnehmen. 

Unsere Coenzym 1 (NADH) Produkte:

Was ist NADH
Was ist NADH

(Page updated September 2016)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Um die Kommentarfunktion nutzen zu können, müssen Sie angemeldet sein.

Translate »